18.10.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.10.2004: Presseschau: Solon-AG-Aktie abhängig von Dauer des Nachfragebooms und von Bewältigung des Geschäftsanstiegs - Ungewollter Totalverriss für das Buffet zur HV?

Dass der Kurs der Aktie der Solon AG für Solartechnik in den letzten beiden Jahren um 1.100 Prozent gestiegen ist und damit an die Zeiten des neue Marktes erinnere, das berichtet das Nebenwerte-Journal in seiner OktoberAusgabe. Klaus Hellwig weist darauf hin, dass Solon 2002 schon vor dem Abgrund gestanden habe. Nun sei abzuwarten, ob die Nachfrage der Solarbranche anhalte. Wenn Solon jedes Jahr mehr als 30 Prozent wachse, dann hätte der Kurs Spielraum bis 30 Euro, so Hellwig. Aber er relativiert: Preisdruck und Konkurrenz könten in der Branche dazu führen, dass die Aktie schon heute gut bezahlt sei. Also lesen die ECOreporter da ein klares "jein" zur Solon Aktie heraus. Auch sei zu beachten, so dass Nebenwerte-Journal weiter, dass das Unternehmen eine starke Geschäftsausweitung verkraften müsse. Der Xetra-Kurs der Aktie lag heute um 10.13 Uhr bei 13,40 Euro. Markus Böttcher weist im Nebenwerte-Journal darauf hin, dass auf der Hauptversammlung (HV) einleuchtend beantwortet worden sei, warum die marrokanische Solon-Tochter SSI still liege: Die marokkanische Regierung habe die in Aussicht gestellte Solarförderung nicht "in Gang gebracht".

Er erwähnt auch, dass der Imbiss nach der Solon-HV "umfangreich" gewesen sei (Bitte, liebe Kollegen vom Nebenwerte-Journal, wir wissen ja, Journalisten sind immer hungrig und nehmen, was reingeht; wir wissen auch, viel hilft beim Essen meistens viel. Aber, Kollegen, Vorsicht bei der Wortwahl! Nicht alle Leute haben unser journalistisches Feingespür für das, was beim Essen wirklich zählt. Wärt Ihr so etwas wie der Guide Michelin, wäre "umfangreich" das Todesurteil für die Küche. Nur: als Aktionärszeitung wird ein "umfangreiches" Buffet wahrscheinlich als gute Corporate-Governance-Maßnahme gewertet? Also lieber viel als "Hauptsache, schmeckt gut?" Wir meinen ja nur. Nichtsdestotrotz unterstellen wir, dass die Solon AG bestimmt Leckeres gebrutzelt hat).

Solon AG: ISIN DE0007471195

Bildhinweis: Photovoltaikanlage mit Modulen von Solon / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x