18.10.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.10.2007: Aktien-News: Capital Stage AG beteiligt sich an Spezialistin für Dünnschichtsolarzellen – Sprecher gegenüber ECOreporter.de: „Unternehmenswertpotential ist erheblich“

Die Hamburger Beteiligungsgesellschaft Capital Stage AG will sich zu 39 Prozent an einem Hersteller von Dünnschichtsolarzellen beteiligen. Ein entsprechender Vertrag mit der Inventux Technologies AG, Steinhagen, zum Erwerb der Anteile sei abgeschlossen worden, hieß es. Die 2007 gegründete Inventux wolle im ersten Schritt rund 49 Millionen Euro in Produktionsanlagen investieren und 120 Arbeitsplätze schaffen. Ab Herbst 2008 sollen jährlich 275.000 Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 33 Megawatt produziert werden. Inventux sei eine der größten Unternehmensneugründungen der Solarbranche und werde sich in Berlin ansiedeln.

Wie Capital Stage weiter berichtete, will Inventux neuartige micromorphe Dünnschichtmodule auf Siliziumbasis herstellen. Als Rohstoff diene Silan-Gas. Der Verbrauch gegenüber herkömmlicher kristalliner Technologie sinke auf ein Hundertstel, darüber hinaus werde zur Produktion weniger als die Hälfte an Primärenergie benötigt. Die Maschinen liefere die Schweizer Oerlikon Solar. Volko Löwenstein, Vorstandsvorsitzender der Inventux, betonte die Kompetenz des Partners: „Ausschlaggebend für die Entscheidung zur Produktion von micromorphen Tandemzellen war neben dem hohen Wirkungsgradpotential von über 10 Prozent vor allem das Prozesswissen bezüglich Vakuumbeschichtungstechnologie unseres Maschinenpartners Oerlikon Solar.“

Capital Stage machte keine Angaben zu weiteren Details der Vereinbarung mit der Inventux – insbesondere dem finanziellen Volumen. Der Vertrag stehe noch unter letzten aufschiebenden Bedingungen, teilte das Unternehmen lediglich mit. Capital Stage AG habe das Recht, einen Teil ihrer Beteiligung zu syndizieren. Detlef Steinmann, Investment Director und bei Capital Stage insbesondere zuständig für den Bereich Erneuerbare Energien, erklärt dazu gegenüber ECOreporter.de: „Wir haben das Recht, einen Teil unserer Anteile kurzfristig weiter zu verkaufen, um so einen zweiten Partner mit ins Boot zu nehmen. Im Moment sind wir der einzige Finanzinvestor bei Inventux. Neben uns haben sich die geschäftsführenden Gründer und ihr privates Umfeld („family and friends“) an dem Unternehmen finanziell beteiligt.“ Laut Steinmann handelt es sich um die erste Finanzierungsrunde bei Inventux. Bisher habe sich das Unternehmen vollständig aus privaten Mitteln finanziert.

„Ausschlaggebend für unser Engagement waren drei Punkte“, sagt der Investmentexperte der Capital Stage im Gespräch mit ECOreporter.de: „Das Management der Inventux, der Partner Oerlikon und das besondere Potential der Technologie. Das Management setzt sich aus sehr erfahrenen Branchenkennern zusammen, die bei Schüco gemeinsam den Solarbereich aufgebaut und geleitet haben. Bei Oerlikon handelt es sich um einen Weltmarktführer für Produktionsmittel solarer Dünnschichttechnik.“

Zum finanziellen Volumen des Engagements will Steinmann auf Nachfrage von ECOreporter.de keine näheren Angaben machen.

In welche Phase stuft der Manager das Investment bei Inventux ein? Steinmann: „Zeitlich gesehen handelt es sich um ein Early Stage Investment. Vom Know how, den Partnerschaften, dem Management und dem Spezialistenteam her ist es bedeutend weiter. Inventux ist ein Unternehmen in mit großem Erfahrungshintergrund und großer Umsetzungsstärke, das seine Ziele schnell erreichen wird.“

Das mittelfristige Ziel der Inventux ist laut Steinmann der Gang an die Börse: „Wenn Inventux gezeigt hat, dass die Dünnschicht-Module im industriellen Maßstab hergestellt werden, ist das Unternehmen ein prädestinierter Börsenkandidat. Das Unternehmenswertpotential ist erheblich. Es wird eine Riesennachfrage nach den Solarmodulen geben, dem weiteren raschen Ausbau der Kapazitäten steht dann nichts im Wege.“

Die Aktien der Capital Stage AG haben seit Ende 2004 einen rasanten Kursanstieg erzielt. Von 0,10 Euro am 21. Dezember 2004 stiegen sie auf zuletzt 2,35 Euro (Frankfurt; 12:37 Euro).

Capital Stage AG: WKN: 609500 / ISIN: DE0006095003
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x