18.11.04

18.11.2004: Meldung: EnBW veräußert erfolgreich Verbund-Beteiligung

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat ihre im Jahr 2003 eingeleitete strategische Neuausrichtung erfolgreich fortgesetzt und ihre Beteiligung in Höhe von 6,33 % an der Österreichischen Elektrizitätswirtschafts-AG ("Verbund"), Wien, an rund 100 international renommierte institutionelle Investoren im Rahmen eines Accelerated Global Tender veräußert. DasTransaktionsvolumen beläuft sich auf fast 300 Millionen Euro.

Die EnBW zieht sich damit keineswegs aus Österreich zurück, sondern konzentriert sich als einer der einflussreichsten ausländischen Energieversorger auf ihre strategische Beteiligung an der Energieversorgung Niederösterreich (EVN).

Die Platzierung der rund 1,95 Millionen Verbund-Aktien erfolgte im Anschluss an eine sechstägige Roadshow bei potenziellen Investoren in Österreich, der Schweiz, in Großbritannien, Belgien, den Niederlanden und in Deutschland. Aufgrund der hohen Nachfrage und einer deutlichen Überzeichnung konnten die Bücher am 16. November 2004 bereits am ersten Tag der Bookbuilding-Phase geschlossen werden. Der Platzierungspreis liegt mit 144 Euro/Aktie. Trotz der markttechnischen Herausforderungen eines geringen Free-Floats (zuvor 15,7 %) verbunden mit einem geringen Handelsvolumen und einer überdurchschnittlich hohen Bewertung ist eine sehr erfolgreiche Platzierung mit einem geringen Abschlag auf den Schlusskurs vor Beginn des Bookbuildings gelungen. Das Platzierungsvolumen betrug mehr als 200 Tage des durchschnittlichen täglichen Handelsvolumens der Akte und liegt damit sehr weit über dem Durchschnitt vergleichbarer Transaktionen.

Das Bankenkonsortium wurde von Merrill Lynch als Global Coordinator und der Raiffeisen Centrobank als österreichischer Co-Manager geführt. Metzler Corporate Finance fungierte als Financial Advisor der EnBW.

In der jüngsten Geschichte der EnBW stellt diese finanztechnisch komplexe und anspruchsvolle Platzierung die erfolgreichste Transaktion im Ausland dar. EnBW ist es gelungen, mit dem Verkauf einen sehr attraktiven Veräußerungserlös zu erzielen. Österreich bleibt weiterhin im strategischen Fokus der EnBW.

Kontakt:
Ingo Peter Voigt
Leiter Konzernfinanzen/Investor Relations

EnBW Energie Baden-Württemberg AG
HOL Konzernfinanzen/Investor Relations
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe

Telefon: +49 (0)7 21/63-1 43 75
Telefax: +49 (0)7 21/63-1 31 43
E-Mail: investor.relations@enbw.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x