18.11.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.11.2005: Das schlimmste ?berstanden: Kaufempfehlung für Plambeck Neue Energien AG

Eine Kaufempfehlung für den b?rsenotierten Windprojektierer Plambeck Neue Energien AG kommt von der Hamburger Bank M. M. Warburg & CO. Analyst Nils Machemehl hebt hervor, dass das Cuxhavener Unternehmen den Umsatz im 3. Quartal um 63 Prozent auf 20,5 Millionen Euro gesteigert habe. Das Betriebsergebnis (EBIT) sei mit plus 0,1 Millionen Euro minimal positiv ausgefallen, nach einem Verlust von 9,8 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Das Nettokonzernergebnis sei zum 30. September ausgeglichen gewesen, so der Wertpapierexperte. Das Unternehmen erwarte beim Betriebsergebnis für das Gesamtjahr unver?ndert einen Verlust von 2 bis 4 Millionen Euro.
Machemehl ist optimistischer für Plambeck: Da das EBIT nach neun Monaten die Gewinnschwelle erreicht habe, sei der Ausblick konservativ. Er rechne nur mit einem geringen Verlust von 0,7 Millionen Euro für den Windprojektierer.

Zur aktuellen Kapitalerh?hung der Plambeck Neue Energien AG (ECOreporter.de berichtete) erkl?rte der Analyst, das Unternehmen wolle damit nach eigenen Aussagen ein erh?htes Anlegerinteresse befriedigen; an der B?rse lie?en sich aufgrund des geringen Tagesvolumens nur schwer gr??ere Kauforder realisieren. Unter Ber?cksichtigung der 11-prozentigen Verw?sserung der Kapitalverh?ltnisse infolge der Aktienemission reduziert M. M. Warburg das Kursziel für Plambeck von 1,20 Euro auf 1,10 Euro.

Plambeck Neue Energien AG: ISIN DE0006910326 / WKN 691032
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x