18.01.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.1.2006: Centrosolar bald im Prime Standard? - Analysten rechnen mit weiterer Kapitalerhöhung

Nach den Analysten der Citigroup sind nun auch die Analysten der M.M.Warburg Investment zu einer positiven Beurteilung der Centrotec Sustainable AG gelangt. In einem aktuellen Rating bestätigen sie ihre Kaufempfehlung und heben das Kursziel für die Aktie des Unternehmens aus Brilon von 29 auf 34 Euro. Bei der Citigroup hatte man sich auf 28 Euro festgelegt. Im XETRA ging sie gestern nur 3 Cent billiger aus dem Handel.

M.M.Warburg Investment begründet die positive Einschätzung des Herstellers von Produkten für energieeffizientes Heizen und Lüften unter anderem mit höheren Gewinnaussichten infolge der Übernahme der Solarsquare sowie der restlichen 80 Prozent an dem Hamburger Solaranlagenhersteller Solara AG. "Die operativen Ergebnisse für das Solargeschäft sehen wir nunmehr mit 11 Millionen Euro (bislang 5 Millionen Euro) für 2006 und 15 Millionen Euro (bislang 7 Millionen Euro) für 2007 deutlich höher", so die Analysten. Aktuell entspreche der Wert des Solargeschäfts 8,60 Euro je Centrotec-Aktie. Centrosolar werde voraussichtlich im Frühjahr 2006 in den Prime Standard der Börse wechseln. Es sei damit zu rechnen, dass das Unternehmen bei dieser Gelegenheit eine weitere Kapitalerhöhung durchführen wird. Es sei ferner davon auszugehen, dass der "bei Centrotec langjährig bewährte Centrosolar-CEO, Dr. Kirsch, die zusätzlich eingeworbenen Mittel für weiteres profitables Wachstum nutzen" werde.

Centrosolar AG: ISIN DE0005148506 / WKN 514850
Centrotec Sustainable AG: ISIN DE0005407506 / WKN 540750

Bildhinweis: Produkte der Centrosolar AG in der Anwendung / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x