18.01.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.1.2007: Gericht räumt letzte Hürde bei der Endesa-Übernahmeschlacht aus dem Weg

Das Madrider Handelsgericht hat eine einmalige Verfügung aufgehoben, die das Übernahmeverfahren der spanischen Endesa blockiert hat. Das geht aus mehreren Medienberichten hervor. Erst in der vergangenen Woche hatte der Oberste Gerichtshof eine Einstweilige Verfügung aufgehoben.

Der deutsche E.on-Konzern hat insgesamt 36,5 Milliarden Euro für den spanischen Energieversorger geboten, der spanische Wettbewerber Gas Natural 24 Milliarden Euro. Die spanische Börsenaufsicht hat den Berichten zufolge ein letztes endgültiges Angebot der Konkurrenten eingefordert, bevor die Anteilseigner entscheiden können. Gerüchte über eine mögliche Aufstockung des eigenen Angebots wollte E.on nicht kommentieren.

Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa): ISIN ES0130670112 / WKN 871028
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x