18.12.02

18.12.2002: Bundesverwaltungsgericht: Kein Wildwuchs von Windkrafträdern

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat eine Entscheidung zur Beschränkung von Windkraftstandorten getroffen. Wie die Deutsche Presseagentur dpa meldet, wiesen die Richter am Dienstag in letzter Instanz zwei Klagen von Bauinteressenten zurück. Der Bau von Windkrafträdern kann demnach durch die Gemeinden auf bestimmte Gebiete beschränkt werden, um einen "Wildwuchs" solcher Anlagen verhindern. Im Interessenkonflikt zwischen Windenergienutzung und sonstigen Schutzgütern dürften die Kommunen eine Gebietsauswahl treffen, hieß es.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x