Nachhaltige Aktien, Meldungen

1.8.2006: Gewinneinbruch bei der Solarparc AG im ersten Halbjahr 2006

Die Bonner Solarparc AG verzeichnet im ersten Halbjahr 2006 einen deutlichen Gewinnrückgang. Laut dem Unternehmen lag das Konzernergebnis bei nur noch 58.000 Euro nach 553.000 Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) habe 845.000 Euro betragen gegenüber 1,3 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2005. Für den Gewinnrückgang macht Solarparc die niedrigeren "sonstigen betrieblichen Erträge" verantwortlich, diese seien im Vorjahr mit einer Million Euro ungewöhnlich hoch ausgefallen. Die Solarparc AG entwickelt und betreibt Solarkraftwerke; zudem besitzt das Unternehmen vornehmlich in der Eifel verschiedene Windparks. Mehr als ein Viertel des Aktienkapitals (28 Prozent) gehört der Bonner SolarWorld AG.

Im Gesamtjahr will die Solarparc AG den Angaben zufolge ein Ergebnis auf Vorjahresniveau erwirtschaften. Ein Großteil der Erträge falle wie im Vorjahr in der zweiten Jahreshälfte an. Der Umsatz sei im ersten Halbjahr um 18,4 Prozent auf 4,3 Millionen Euro gestiegen. Während die Umsätze aus der regenerativen Stromerzeugung konstant geblieben seien, sei das Volumen in den Geschäftsfeldern Betriebsführung und Projektierung stark angewachsen, teilt Solarparc mit.

Die Aktie zeigt sich heute in Frankfurt fest. Zum Mittag lag sie mit 8,65 Euro über vier Prozent im Plus (11:56 Uhr).

Solarparc AG: ISIN DE0006352537 / WKN 635253
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x