Nachhaltige Aktien, Meldungen

1.8.2006: init innovation in traffic systems AG steigert Überschuss im ersten Halbjahr um 75 Prozent - Aktie legt deutlich zu

Die init innovation in traffic systems AG hat ihren Konzernüberschuss im ersten Halbjahr um über 75 Prozent auf 1,6 Millionen Euro gesteigert. Wie der Karlsruher Anbieter von Verkehrstelematiksystemen mitteilt, stieg das Ergebnis vor Steuern (EBT) im selben Zeitraum um 54,3 Prozent auf 2,4 Millionen Euro. Beim Halbjahresumsatz sei ein neuer Höchststand erreicht worden, er kletterte den Angaben zufolge um sieben Prozent auf 16,7 Millionen Euro.

Das Geschäft sei vor allem durch Folgeaufträge aus großen europäischen Projekten getrieben worden, berichtet init weiter. Die Karlsruher sehen sich auf Kurs für ein Rekordjahr, die für das Gesamtjahr angestrebten Umsatz- und Ergebniszuwächse könnten erreicht werden. Traditionell sei das vierte Quartal das stärkste.

Mit 57,1 Millionen Euro hatte init nach eigenen Angaben Ende Juni fast zweimal so viele Aufträgen in den Büchern wie zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres (2005: 23,9 Millionen Euro). Auch für die nächsten Monate erwarten die Karlsruher größere Auftragseingänge. Der vollständige Quartalsbericht soll in der kommenden Woche veröffentlicht werden.

An der Börse wurden die Zahlen positiv aufgenommen. In Frankfurt lag die Aktie am Morgen mit über fünf Prozent im Plus bei 7,50 Euro (9:47 Uhr). Seit ihrem Jahrestiefstpunkt bei 5,82 Euro am 15. Juni haben sich die Papiere damit um fast 30 Prozent erholt. Der Jahreshöchstkurs lag bei 8,68 Euro (25. April)

init innovation in traffic systems AG: ISIN DE0005759807 / WKN 575980

Bild: Verkaufsterminal der init innovation in traffic systems AG für Busse und Bahnen / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x