18.02.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.2.2004: Ballard Power: 2003 wachsender Umsatz - geringere Verluste

Die Ballard Power Systems, Vancouver, hat Zahlen zum vierten Quartal und zum Geschäftsjahr 2003 vorgelegt. Laut einer Meldung des kanadischen Brennstoffzellenherstellers stiegen die Umsatzerlöse auf 119,6 Millionen US-Dollar nach 90,9 Millionen im Vorjahr. Der Nettoverlust verringerte sich gegenüber 2002 auf 125,1 Millionen Dollar (Vorjahr: 148,4 Millionen). Das entspricht einem Fehlbetrag je Aktie in Höhe von 1,07 Dollar nach 1,41 Dollar in 2002.

Auch im vierten Quartal konnte das Unternehmen seine Verluste senken. Das Minus je Aktie betrug den Angaben zufolge 34 Cents nach 33 Cents im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Enthalten seien auch Abschreibungen und Restrukturierungskosten von 6 Cents je Aktie. Ziehe man die ab, verbleibe ein Minus von 27 Cents je Aktie. Analysten hatten mit einem Verlust von 29 Cents je Aktie gerechnet. Nominal lag der Fehlbetrag laut der Meldung mit minus 38,8 Millionen Dollar allerdings über dem des Vorjahres (35,5 Millionen). Die Umsatzerlöse des Brennstoffzellenspezialisten, an dem unter anderem die deutsche Daimler-Chrysler AG beteiligt ist, gingen im vierten Quartal um 0,1 Millionen Dollar auf 29,2 Millionen zurück.

Ballard Power Systems Inc.: ISIN CA05858H1047 / WKN 890704
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x