18.03.03

18.3.2003: Da war es einer weniger: Hilti verlässt das Börsenparkett

Der Bauzulieferer Hilti AG (WKN 870943), Schaan, Liechtenstein, meldet den erfolgreichen Abschluss seines Rückzugs von der Börse. Der Martin Hilti Familien-Trust ("Trust") hatte den freien Aktionären am 21. Februar 2003 ein öffentliches Kaufangebot unterbreitet. Knapp 96 Prozent der freien Anteilseigner verkauften dem Trust daraufhin ihre Aktien. Dieser verfügt nun über 97 Prozent des Kapitals der Hilti AG. Der Trust erklärte das Kaufangebot als zustande gekommen und kündigte für den 18. März die Zahlung einer Sonderdividende von 250 Schweizer Franken je Aktien an.

Den verbleibenden freien Aktionären bleibt jetzt noch eine Nachfrist von 20. März bis 2. April zur nachträglichen Annahme des Kaufangebots. Der Kaufpreis beträgt laut der Unternehmensmeldung 900 CHF je Aktie, dabei sei die Sonderdividende zu berücksichtigen. Anschließend werde das Unternehmen so bald wie möglich bei der SWX Swiss Exchange die Aufhebung der Börsennotierung beantragen, hieß es.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x