18.04.05

18.4.2005: Meldung: SolarWorld AG: Silizium-Joint Venture startet Testl?ufe

Technikumsanlage fertig gestellt

Die SolarWorld AG kommt auf dem Weg der Solarsiliziumgewinnung weiter voran. Die Joint Solar Silicon GmbH & Co KG (JSSI) - ein Joint Venture zwischen der Degussa AG und der SolarWorld AG ? hat ihre erste Prototyp-Anlage zur Gewinnung von Solarsilizium fertig gestellt. Mit der Durchf?hrung von Testl?ufen soll die innovative Anlage Ihre F?higkeit zur zuk?nftigen Siliziumproduktion unter Beweis stellen. Die Kapazit?t wird 2007 bei 800 Tonnen Silizium pro Jahr liegen. Die Anlage steht auf dem Gel?nde der Degussa AG in Rheinfelden, wo Forschung, Entwicklung, Anwendungstechnik und Produktion der Business Line Silanes des Spezialchemieherstellers angesiedelt sind.

Breite Beschaffungsstrategie für Silizium

Die in Freiberg am Standort des SolarWorld-Konzerns ans?ssige JSSI verfolgt ein innovatives Verfahren zur Abscheidung von Silizium aus dem Gas Silan. "Mit dem JSSI-Verfahren h?lt der SolarWorld-Konzern einen Schl?ssel für eine kosteneffektive Rohstoffversorgung in der Hand", sagt Dipl.-Ing. Boris Klebensberger, Vorstand Operatives Gesch?ft (COO) der SolarWorld AG. "Die Joint Solar Silicon-Technologie wird die Verf?gbarkeit von qualitativ hochwertigem Silizium als Ausgangsprodukt für den solaren Produktionsprozess nachhaltig erh?hen." Das Joint Venture ist eines von vier S?ulen, auf die der Konzern seine Beschaffungsstrategie beim Rohstoff st?tzt. Die Siliziumsicherung erfolgt au?erdem ?ber Langfristvertr?ge mit etablierten Siliziumherstellern, Aktivit?ten am freien Anbietermarkt zur kurzfristigen Optimierung der Beschaffung sowie das Recycling und Aufbereitung interner wie externer Siliziumqualit?ten.

?ber die SolarWorld AG: Der Konzern der SolarWorld AG ist das weltweit einzige vollintegrierte Solarstromunternehmen, das sich ausschlie?lich der Solarenergie widmet. Mit diesem Gesch?ftsmodell ist die SolarWorld AG an der B?rse - wo sie im Technologieindex TecDAX und im Mittelstandsindex GEX notiert - ein Unternehmen mit ausgepr?gter Alleinstellung. Nach dem B?rsengang Ende 1999 hat sich die Gesellschaft innerhalb weniger Jahre von einem solaren Handelshaus zu einem integrierten solaren Technologiekonzern entwickelt und dabei ihre Mitarbeiterzahl bis Ende 2004 auf 616 Menschen verst?rkt. Der SolarWorld-Konzern ist auf allen Wertsch?pfungsstufen der Solarindustrie ? vom Rohstoff Silizium bis zur schl?sselfertigen Solarstromanlage - aktiv. Dabei unterh?lt der Konzern Produktionsst?tten in Freiberg und Schweden sowie eine Produktionspartnerschaft in China. Freiberg ist einer der modernsten integrierten Solarstandorte der Welt, an dem der SolarWorld-Konzern unter dem Einsatz von Silizium qualitativ hochwertige Solarwafer, Solarzellen und Solarstrommodule herstellt.

Kontakt:
SolarWorld AG Investor Relations / Marketing Communications,
Tel.-Nr.: 0228/55920 -470; Fax-Nr.: 0228/55920-8814,
E-Mail: placement@solarworld.de
Internet: http://www.solarworld.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x