18.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.4.2006 Russisch-amerikanisches Joint Venture will mit 217 Millionen Dollar bei Plug Power einsteigen

Die russische Investmentfirma Interros und der weltgrößte Hersteller von Nickel und Palladium Norilsk Nickel, wollen bei Plug Power einsteigen. Wie der US-Brennstoffzellenhersteller aus Latham berichtete, soll das Joint Venture von Interros und Norilsk Nickel, "Smart Hydrogen", 217 Millionen US-Dollar in bar in das Unternehmen investieren.

"Mit diesem Investment verfügt Plug Power über annähernd 285 Millionen US-Dollar an Barmitteln und gängigen Wertpapieren. So sind wir gut positioniert, um unsere Geschäftsstrategie zu beschleunigen und zu verbreitern", sagte Roger Saillant, Vorstandsvorsitzender von Plug Power.

Die Vertragspartner haben den Angaben zufolge eine Absichtserklärung unterzeichnet und hoffen, das Geschäft im Sommer nach Genehmigung durch die Anteilseigner abschließen zu können. Danach wollen sie prüfen, inwieweit Interros und Norilsk Nickel Plug Power vor allem in den Bereichen Technologie und Vertrieb sinnvoll ergänzen können. Zusammen mit früheren Engagements wird Smart Hydrogen ungefähr 35 Prozent der Plug-Power-Aktien besitzen.

Der Entscheidung für ein Investment bei Plug Power sei ein einjähriger Sondierungsprozess in der weltweiten Brennstoffzellen-Wirtschaft vorausgegangen, sagte Vladimir Potanin, der Präsident von Interros.

Norilsk Nickel verspricht sich von dem Investment Nachfrageschub für Palladium und Platin bei zunehmendem Erfolg der Brennstoffzellen-Technologie. Außerdem verschlingen die weiteren Geschäftsfelder im Minenabbau große Mengen an Energie, die mit Brennstoffzellen-Energie zukünftig gedeckt werden könnten.

Plug Power Inc.: ISIN US72919P1030 / WKN 928999
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x