18.05.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.5.2005: US-Markt treibt das Windkraftgesch?ft von General Electric

Die Windsparte des US-amerikanischen Megakonzerns General Electric hat seit 2002 ihren Umsatz um 300 Prozent gesteigert. Das geht aus US-amerikanischen Medienberichten hervor. Demnach kommt das Unternehmen mit den in diesem Jahr umzusetzenden Projekten insgesamt auf 2.400 Megawatt (MW) Leistung. Davon entfielen ?ber 1.600 MW auf die Vereinigten Staaten, was einem Marktanteil von 66 Prozent entspreche. 2005 werde GE Energy voraussichtlich einen Erl?s von mehr als zwei Milliarden Dollar erwirtschaften. Wie Mark Little, Vizepr?sident der Energiesparte des Mischkonzerns, erl?uterte, soll das Windgesch?ft weiter ausgebaut werden. Konzernchef Jeffrey Immelt hatte erst vor kurzem angek?ndigt, dass General Electric verst?rkt auf Umwelttechnik setzen will (wir berichteten: ECOreporter.de-Beitrag vom 10. Mai). Der US-Konzern hatte erst vor wenigen Jahren aus der Konkursmasse des Pleitiers Enron das Windgesch?ft ?bernommen.

General Electric Co.: ISIN US3696041033 / WKN 851144

Bildhinweis: Windturbinen von GE Energy drehen sich auch bei Arneburg / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x