18.05.06 Erneuerbare Energie

18.5.2006: Windkraftprojekt geplatzt - juwi GmbH erhält 150.000 Euro Schadenersatz

Wegen eines geplatzten Windkraftprojekts in Ingelheim erhält die Mainzer juwi GmbH von der Stadt 150.000 Euro Schadenersatz. Das meldet die Allgemeine Zeitung. Wie das Blatt weiter berichtete, gründet juwi zudem gemeinsam mit dem Energieversorger Rheinhessische, bei dem die Stadt Mehrheitsgesellschafter ist, ein Unternehmen zum Bau und Betrieb von Anlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz. Die Rheinhessische erhalte weitere 105.000 Euro, zur Förderung erneuerbarer Energien in Ingelheim. Diese Summe entspreche dem Anteil, den juwi sonst für den Bau einer geplanten Photovoltaikanlage aufwenden müsse. Die Stadt Ingelheim war juwi in einem Prozess vor dem Oberverwaltungsgericht unterlegen. Sie hatte dem Unternehmen keine Baugenehmigung für Windkraftanlagen auf dem Mainzer Berg erteilen wollen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x