18.06.03

18.6.2003: Ad hoc: a.i.s. AG: Verkauf von Teilaktivitäten

Mülheim/Ruhr, den 17. Juni 2003

Ad-hoc-Mitteilung gemäß § 15 Abs. 1 Satz 1 WpHG
Der Vorstand der a.i.s AG, Mülheim/Ruhr, teilt mit, dass die a.i.s AG über eine ihrer Tochtergesellschaften am 17. Juni 2003 deren Sparte "Sonderabfall fest/flüssig" mit einem Jahresumsatz von ca. Mio. Euro 0,7 im Rahmen eines Asset-Deals verkauft hat. Diese Sparte beschäftigte sich im Wesentlichen mit der Beseitigung von Sonderabfällen, nicht mit deren Verwertung. Der Verkauf ist Teil der Strategie, sich von den Aktivitäten zu trennen, die es nicht zulassen, aus den zu behandelnden Sonderabfällen in eigenen Produktionsanlagen geeignete Produkte zu erstellen. a.i.s AG sieht sich mit dieser Maßnahme einen richtigen Schritt weiter in Richtung Fokussierung auf ein produktorientiertes Dienstleistungsgeschäft.
Der Vorstand a.i.s AG

WKN: 649290; ISIN: DE0006492903; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x