18.06.03

18.6.2003: Gehirnwäsche-Software für Geschäftsberichts-Schreiber

Ein amerikanisches Unternehmen hat eine Software präsentiert, die verständlichere Geschäftsberichte ermöglichen soll. Sie soll vor allem verhindern, dass sich die Verfasser von Geschäftsberichten hinter unverständlichem Businessjargon verstecken. Wortungetüme wie "repurposeable, value added knowledge capital" und "robust, leveragable mindshare" soll die Software aufspüren und Ersatzvorschläge anbieten. Die Software arbeitet ähnlich wie eine Rechtschreibüberprüfung in Word.

Neben verständlicherer Kommunikation kann das Tool auch als Frühwarninstrument verwendet werden: Je schlechter die wirtschaftliche Situation des Unternehmens werde, desto unverständlicher würden seine Geschäftsberichte, heißt es. Tipp der ECOreporter.de-Redaktion: Diese Software auch für Ad hocs verwenden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x