18.07.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.7.2005: Solarzellenhersteller Q-Cells AG verbucht Millionengewinn für 2004 - B?rsengang im Visier

Der s?chsische Solarzellenhersteller Q-Cells AG hat im Gesch?ftsjahr 2004 einen Jahres?berschuss in H?he von 11,92 Millionen Euro erwirtschaftet. Das teilte das nicht b?rsennotierte Unternehmen mit Sitz in Thalheim im Zusammenhang mit der Einladung an seine Aktion?re zur Hauptversammlung (HV) am 16. August in Berlin mit. Auf dem Treffen soll eine umfangreiche Tagesordnung abgestimmt werden: Q-Cells will ein sogenanntes "Stock Option Programm" im Volumen von 440.000 Aktienoptionen auflegen. Vorstand und Aufsichtsrat sollen erm?chtigt werden, bis zum 31. Juli 2010 einmalig oder mehrmals auf den Inhaber lautende Options- und/oder Wandelanleihen im Gesamtnennbetrag von bis zu 500 Millionen Euro auszugeben. Diese sollen mit Wandlungsrechte auf bis zu 4,03 Millionen Aktien der Gesellschaft verbunden werden.

Mehrfach verweist Q-Cells in der Einladung auf den angestrebten B?rsengang. Diesem Ziel d?rfte auch die auf der HV angestrebte Umwandlung der bisherigen vinkulierten Namensaktien in Inhaberaktien (St?ckaktien) dienen.

Den vollst?ndigen Text der HV-Einladung finden Sie in unserer Rubrik Ad hoc/Meldungen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x