18.07.07

18.7.2007: Meldung: Biogas Nord AG: Tochtergesellschaft in Frankreich gegründet

Biogas Nord gründet Tochtergesellschaft in Frankreich
• Unterstützung durch den Regionalrat der Bretagne
• Großes Medieninteresse bei der Vorstellung von Biogas Nord
• Erste Aufträge im laufenden Quartal 2007 erwartet

Gestel / Bielefeld, den 18. Juli 2007. Die Biogas Nord AG, Bielefeld, hat Anfang Juli den Vertrag zur Gründung ihrer französischen Tochtergesellschaft unterzeichnet. Die französische Biogas Nord SAS hat ihren Sitz in Gestel nahe Lorient in der Bretagne. „Mit diesem Schritt wollen wir die Biogastechnologie in Frankreich voranbringen und dadurch den landwirtschaftlichen Betrieben vor Ort ein zweites unternehmerisches Standbein ermöglichen.“, so Gerrit Holz, Vorstandsvorsitzender der Biogas Nord AG. „Die Bretagne verfügt mit ihrer traditionell landwirtschaftlichen Prägung über ein enormes Potenzial zur Produktion und Nutzung von Biogas.“

Die Ansiedlung von Biogas Nord im Nordwesten Frankreichs wird auch vom Regionalrat der Bretagne unterstützt. Dort erhofft man sich eine weitere strukturelle Stärkung der Region, gilt doch in Deutschland der Bereich der Erneuerbaren Energien als Jobmotor. So hat Biogas Nord allein im ersten Halbjahr 2007 seine Mitarbeiterzahl im In- und Ausland um knapp 50% erhöht. Beim Bau und beim Betrieb von Biogasanlagen ist die lokale Wertschöpfung im Vergleich z.B. zur Windenergie sehr viel höher, so dass ein großer regionaler Anteil der Arbeiten in der Region verbleibt.

Unter großem Medieninteresse wurde Biogas Nord bereits am vergangenen Mittwoch in der französischen Provinzmetropole Rennes offiziell vorgestellt. Dies fand im Rahmen eines feierlichen Empfangs der regionalen Wirtschaftsförderungsorganisation „Bretagne International“ statt. In Anwesenheit von Jacques Attali, einem der wichtigsten „Wirtschaftsweisen“ und Berater der französischen Regierung, wurde das Engagement von Biogas Nord in der Bretagne einhellig gelobt. Die Ansiedlung der Biogastechnologie stelle für die Bretagne, als Europas größtem Produzenten von Agrarprodukten, einen richtungweisenden Wirtschaftsfaktor dar, so Marc Gillaux, Generaldirektor der Bretagne International, vor über 400 geladenen Gästen und Medienvertretern.

Personell unterstützt werden die Bielefelder in Frankreich durch das ebenfalls in der Bretagne ansässige Partnerunternehmen BEZY SAS Constructions. BEZY verfügt über eine langjährige Erfahrung im Bau von landwirtschaftlichen Gebäuden und Anlagen und hat sehr gute vertriebliche Kontakte in der Region. Das gemeinsame Unternehmen Biogas Nord SAS wird seinen Sitz in Gestel, Département Morbihan, haben. Aufgrund der guten und partnerschaftlichen Vorarbeiten erwartet Biogas Nord SAS noch im laufenden Quartal die ersten Aufträge für den Bau von Biogasanlagen in Frankreich. Der Trend auch in Frankreich hin zur Energieerzeugung von Strom und Wärme durch Biogasanlagen wird durch die neuerdings in Frankreich eingeführte Vergütung von Strom aus Biogasanlagen unterstützt. Deshalb erwartet Biogas Nord SAS einen entsprechenden Boom beim Bau von Biogasanlagen auch in Frankreich, wie er derzeit ebenfalls in anderen Ländern der Europäischen Union zu spüren ist.

Über Biogas Nord
Die Biogas Nord AG ist einer der größten Technologieanbieter im Biogassektor. Die Leistungen des Unternehmens und seiner inzwischen über 150 Mitarbeiter umfassen alle Bereiche der Biogastechnologie, von der Konzeptentwicklung, der Detailplanung, dem Anlagenbau, dem Betrieb bis hin zum Service und der Betreuung. Das Bielefelder Unternehmen ist bereits in den letzten Jahren sehr stark gewachsen. Seit 1995 wurden über 150 Biogasanlagen geplant, gebaut oder entwickelt. Aktuell sind rund 50 weitere Biogasanlagen in Deutschland, Niederlande, Weißrussland, USA, England, Italien, Kuba, Indien und Thailand in Bau, in der Genehmigungs- oder Planungsphase. Die installierte elektrische Leistung der Biogas Nord Biogasanlagen beträgt mehr als 50 Megawatt (MW), womit fast 70.000 Haushalte mit Strom oder Wärme aus regenerativer Energie versorgt werden können.

Biogas Nord AG, Werningshof 2-4, D-33719 Bielefeld, Telefon: +49(0)521 - 557 507 - 0, E-mail: ir@biogas-nord.de, Internet: www.biogas-nord.com

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Biogas Nord AG german communications dbk ag
Michael Hauck Jörg Bretschneider
Werningshof 2-4 Alsterufer 34
D-33719 Bielefeld 20354 Hamburg
Tel. +49(0)521 - 557 507 - 736 Tel. +49 (0)40 - 46 88 33 0
Fax +49(0)521 - 557 507 - 33 Fax +49 (0)40 - 47 81 80
hauck@biogas-nord.de presse@german-communications.com
www.biogas-nord.com www.german-communications.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x