18.07.07 Fonds / ETF

18.7.2007: Nachhaltigkeitsfonds-News: Großbank schließt nachhaltigen Rentenfonds – „Anzahl der umlaufenden Anteile stark rückläufig“

Die Anzahl der umlaufenden Anteile des Fonds sei stark rückläufig, begründet die Düsseldorfer Bank HSBC Trinkaus & Burkhardt AG die Auflösung ihres nachhaltigen Rentenfonds HSBC Trinkaus SAM Sustainable Corporate Bond INKA. Das geringe Fondsvolumen habe eine aus Risikogründen gebotene Streuung sowie eine wirtschaftliche Verwaltung des Fonds nicht mehr zugelassen, heißt es in einer Mitteilung der Bank weiter. Um eine Benachteiligung der Anteilinhaber zu vermeiden, sei der Fonds daher aufgelöst worden. Die Gesellschaft gibt demnach bereits seit dem 27. November 2006 keine weiteren Anteile des Fonds mehr aus. Die Rücknahme der Anteilscheine des HSBC Trinkaus SAM Sustainable Corporate Bonds INKA sei zum 31. Mai 2007 eingestellt worden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x