18.08.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.8.2003: Hoch hinaus: voestalpine AG verfünffacht Quartalsgewinn - 50 Prozent höhere EBIT-Marge

Die voestalpine AG, Stahlkonzern aus dem österreichischen Linz, meldet für das erste Quartal 2003/2004 deutliche Steigerungen bei Umsatz und Ergebnis. Wie das Unternehmen am Morgen mitteilt, wuchs der Umsatz um 17,1 Prozent auf 1,14 Mrd. Euro (Vorjahreszeitraum: 972,1 Mio. Euro). Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) kletterte um 81,6 Prozent auf 74,8 Mio. Euro (2002: 41,2 Mio. Euro). Die EBIT-Marge stieg laut der Meldung von 4,2 Prozent auf 6,6 Prozent. Nahezu verfünffacht habe sich mit 51,0 Mio. Euro der Bilanzgewinn, hieß es, dieser hatte im letzten Jahr noch bei 10,5 Mio. Euro gelegen.

Der kräftigere Anstieg der Erträge sei auf deutlich höhere Stahlpreise zurückzuführen, hieß es anlässlich der Vorlage der Zahlen. Grundlage des Umsatzwachstums waren vor allem Zukäufe: Die erstmals voll konsolidierten Firmen Railpro B.V. die VAE AG steuerten Erlöse im Volumen von 125 Millionen Euro bei. Für Gesamtjahr erwarten die Linzer Stahlwerker den Angaben zufolge weiterhin eine Steigerung bei Umsatz und Ergebnis.

voestalpine AG: ISIN AT0000937503 / WKN 897200
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x