18.08.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

18.8.2004: Erfolgreicher Sparkurs: Techem verdoppelt operatives Ergebnis - Nettogewinn über 30 Millionen Euro

Die Techem AG hat bei Umsatz und Gewinn in den ersten neun Monaten erheblich zugelegt. Der Energiedienstleister mit Sitz in Eschborn konnte laut einer Unternehmensmeldung von Oktober bis Juni seinen operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit 65,4 Millionen Euro fast verdoppeln. Im Vorjahr hatte das im MDax gelistete Unternehmen operativ 32,8 Millionen Euro verdient. Die Umsatzerlöse erhöhten sich leicht auf 323,2 Millionen Euro, ein Plus von 5,9 Prozent.
Der gewachsene Gewinn sei vorwiegend Kostensenkungen zuzuschreiben, hieß es. Diese hätten auch zu dem mit 30,1 Millionen Euro fast vervierfachten Überschuss geführt (Vorjahr: 8,1 Millionen Euro), so Techem.
Analysten hatten Agenturmeldungen zufolge ein EBIT von durchschnittlich 61,3 Millionen Euro bei einem Umsatz von 321,4 Millionen Euro für den Dienstleister für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft prognostiziert.

Techem bekräftigte die Prognose für das Gesamtjahr 2003/2004 vom Mai; allerdings soll die Nettoverschuldung den Angaben zufolge im laufenden Geschäftsjahr stärker als bislang geplant auf 235 bis 240 Millionen Euro sinken. "Wir werden die Nettoverschuldung zum Ende des Geschäftsjahrs auf 235 bis 240 Millionen Euro reduzieren", sagte Horst Enzelmüller, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Die bisherigen Planungen sahen einen Abbau auf 245 bis 250 Millionen Euro vor. Im Vorjahr belief sich die Nettoverschuldung auf 265,2 Millionen Euro. Den Umsatz wollen die Eschborner laut der Meldung auf 430 bis 432 Millionen Euro steigern (Vorjahr: 407,6 Millionen), das EBIT soll auf 74 bis 77 Millionen Euro klettern (Vorjahr: 44,0 Millionen).

Techem AG : ISIN DE0005471601 / WKN 547160

Bild: Techem Funkwärmezähler "Optica"
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x