18.9.2006: DAX und IAM im Aufwärtstrend: Über 8.500 Besucher kamen zur Internationalen Anlegermesse und zum ThemenPark Grünes Geld

Die Internationale Anlegermesse in Düsseldorf spiegelt die positiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen deutlich wider: "Nicht nur der DAX weist einen Aufwärtstrend auf, auch die IAM ist am Sonntag erfolgreich zu Ende gegangen“, zieht Wilhelm Niedergöker, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, Bilanz. Über 8.500 Besucher (2004: 6.900/plus 23 Prozent) aus elf Ländern haben sich vom 15. bis 17. September über die Finanzprodukte und -dienstleistungen der 125 Aussteller informiert. "Die IAM konnte ihre Marktposition als führende Kapitalmesse klar unterstreichen", so Wilhelm Niedergöker weiter.

Aus weit über 200 Veranstaltungen konnten sich die Besucher ihr individuelles Programm zusammenstellen. In diesem Zusammenhang haben sich die vier Aktionsbühnen besonders bewährt. In Kooperation mit Medienpartnern wie Verlagsgruppe Handelsblatt, n-tv sowie ECOreporter.de hatte die Messe Düsseldorf ein vielschichtiges Know-how-Programm entwickelt. "Das Interesse der Besucher an allen Formen der Geldanlage und Altersvorsorge ist erfreulich", so Prof. Dr. Rüdiger von Rosen, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Aktieninstituts.

"Das neue Konzept der IAM hat sich bewährt, die Stimmung bei Ausstellern und Besuchern war gut", so die Einschätzung von Dirk Elberskirch, Vorstand Börse Düsseldorf.

"Unsere Bilanz ist durchaus positiv", betonte Hermann Kutzer, bekannter n-tv Kommentator und Chefredakteur in der Verlagsgruppe Handelsblatt. "Praktisch nur fortgeschrittene Anleger sind zur IAM gekommen. Darunter waren sowohl Bundesbürger mit ausgeprägt konservativer Orientierung als auch stark engagierte Trader, die über kurzfristiges Handeln eine überdurchschnittliche Rendite erzielen möchten." Diese Beobachtung wird durch die Besucherbefragung untermauert: Rund 42 Prozent der Besucher sind Führungskräfte, zudem verfügen 38 Prozent der Besucher über ein monatliches Nettoeinkommen von mehr als 3.600 Euro.

Der Trend zu Nachhaltigen Geldanlagen ist weiterhin ungebrochen: Allein im ersten Halbjahr 2006 ist das Anlagevolumen der Nachhaltigen Fonds, die in Deutschland angeboten werden, um 50 Prozent auf 12 Milliarden Euro gestiegen. Dementsprechend ausgeprägt war bei der Anlegermesse auch das Interesse der Messebesucher am ThemenPark Grünes Geld und der Aktionsbühne. "Wir konnten im Vergleich zur letzten IAM ein deutlich gestiegenes Interesse der Messebesucher an nachhaltigen Geldanlageformen registrieren", so Dr. Thomas Bauer, Pressesprecher der ECOeffekt GmbH, die den Themenparks Grünes Geld ausrichtete. Die ECOeffekt GmbH ist eine Schwestergesellschaft der ECOreporter.de AG. Auch Swisscanto ist mit dem Verlauf der IAM zufrieden: "Wir konnten gerade am ersten Messetag im Bereich B-to-B interessante Gespräche führen", freut sich Volker Weber (Leiter Vertrieb für Deutschland und Österreich).

Wie schon angekündigt, findet die IAM künftig jährlich statt und entspricht damit dem Wunsch des Privatanlegers nach einer umfassenden Informationsplattform. Nächster Termin ist Freitag, 7. September, bis Sonntag, 9. September 2007.

Bildhinweis:
Rüdiger von Rosen / Quelle: Deutsches Aktieninstitut;
Logo der Messe Grünes Geld / Quelle: ECOeffekt GmbH
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x