Nachhaltige Aktien, Meldungen

18.9.2006: Großer Exportauftrag für SolarWorld-Tochter Deutsche Solar AG

Die Bonner SolarWorld AG hat einen ihrer bisher größten Exportaufträge akquiriert. Das geht aus einer Unternehmensmeldung hervor. Die SolarWorld-Tochter Deutsche Solar AG, weltweit eine der größten Produzenten von Solarsiliziumwafern, soll demnach Wafer im Gegenwert von 350 Millionen Euro nach China liefern. Einen entsprechenden Vertrag habe sie mit einem namhaften chinesischen Solarzellen- und Solarmodulproduzenten unterzeichnet. Der Vertrag habe eine Laufzeit von 2006 bis 2018. "Mit diesem neuen Auftrag bauen wir unser Engagement in China aus, das zu den weltweit wachstumsstärksten Photovoltaik-Märkten zählt", erklärte Frank H. Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG.

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x