19.11.02 Nachhaltige Aktien , Meldungen

19.11.2002: Privatisierung von Hydro-Quebec kein Thema

Hydro-Quebec, größter Stromanbieter des nordamerikanischen Kontinents, wird der Canadian Press zufolge weiter in staatlichem Besitz bleiben. Das Dienstleistungsunternehmen der kanadischen Provinz Quebec habe sich wirtschaftlich stabilisiert und erobere weitere Marktanteile. Zudem biete es den Verbrauchern so günstige Tarife an, dass eine Privatisierung nicht vermittelbar wäre.

Wie dem Bericht zu entnehmen ist hatten andere kanadische Provinzen jüngst ihre Stromanbieter privatisiert, mit mäßigem Erfolg. Hydro-Quebec gewinnt Energie vor allem aus Wasserkraft, betreibt jedoch auch ein Kernkraftwerk.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x