19.11.03

19.11.2003: Meldung: Umweltkontor AG: ErSol Solar Energy AG bestückt größten Solarpark Sachsens

Erkelenz, den 19. November 2003

Umweltkontor-Tochter ErSol Solar Energy AG bestückt größten Solarpark Sachsens mit PV-Modulen. Inbetriebnahme für Februar 2004 geplant.

Auftragsvolumen 4,5 Mio. Euro - ca. 435.000 Euro prognostizierte jährliche Stromeinnahmen

Die ErSol Solar Energy AG, Erfurt, einer der größten deutschen Produzenten von Photovoltaik-Zellen, stattet den größten Solarpark in Sachsen mit umweltfreundlicher Solartechnik aus. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft des Technologiekonzerns Umweltkontor Renewable Energy AG, Erkelenz.
Der Solarpark in Meerane nördlich von Zwickau ist eine gemeinsame Umweltinitiative der ErSol Solar Energy AG, der Stadt Meerane und des Projektentwicklers SESOL Gesellschaft für solare Systeme mbH. Das Konsortium wird durch die Siemens AG, die UESA GmbH und die in Meerane ansässige A&H Bau GmbH verstärkt.

Mehrere Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 1,1 MWp werden pro Jahr ca. 1 Mio. kWh Strom ins Netz der Stadtwerke Meerane einspeisen. Dies reicht aus, um den Jahresbedarf von rund 300 Haushalten zu decken. Die Gesamtinvestitionssumme für den Solarpark beträgt 4,5 Millionen Euro und wird über einen Fonds bereitgestellt. Die prognostizierten jährlichen Stromeinnahmen für den Investor gemäß Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) betragen ca. 435.000 Euro. Die Betriebsdauer der Solarparks wird nach derzeitigem Stand der Technik etwa 20 bis 25 Jahre betragen.
Bereits Anfang Oktober wurde am vorgesehenen Standort im Gewerbegebiet Meerane der erste Spatenstich für das Projekt mit einer Gesamtfläche von 25.000 Quadratmetern vollzogen. Mit der Installation der insgesamt ca. 7.300 Module vom Typ ErSol BLUE POWER®160 mit einer Leistung von je 160 Watt wird noch im November begonnen. Bereits für Anfang Februar 2004 ist die offizielle Inbetriebnahme des Solarparks vorgesehen.

"Die ErSol Solar Energy AG wurde für das Projekt als Modullieferant ausgewählt, da die bisher in der Modullinie BLUE POWER® gezeigten ausgezeichneten Ertragsdaten in Test- und Kundenanlagen ein überzeugendes Argument für den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg des Solarparks darstellen", so Umweltkontor-Vorstandssprecher Heinrich Lohmann.
Nach Berechnungen des Deutschen Wetterdienstes ist Meerane der Mittelpunkt einer Sonneninsel, die sich von Chemnitz bis Gera erstreckt. Die für den Solarpark ausgewiesene Region verfügt über die höchste Sonneneinstrahlung in ganz Ostdeutschland. Der "Jahrhundertsommer" 2003 hat zudem für höhere Energieerträge bei Photovoltaikanlagen in einer Größenordnung von bis zu 30 Prozent gesorgt.

Umweltkontor Renewable Energy Aktiengesellschaft
Brüsseler Allee 23
41812 Erkelenz
Tel.: 02431 - 9452 -302
Fax: 02431 - 9452 -216
E-Mail: Presse@Umweltkontor.com
www.umweltkontor.com
Ihr Ansprechpartner: Andreas Köster (Presse)
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x