19.01.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

19.1.2005: Erfolgsmeldung der PVA TePla

Die PVA TePla, Anbieter von Systemen und Anlagen zur umweltfreundlichen Erzeugung und Bearbeitung hochwertiger Industrie-Werkstoffe, meldet einen Gro?auftrag vom staatlichen franz?sischen Nuklearenergiekonzern Areva. Den Auftragsgegenwert an seinen Gesch?ftsbereich Vakuum-Anlagen für die Lieferung von mehreren Hochvakuum-Prozessanlagen beziffert das Unternehmen mit Hauptsitz in A?lar mit 2,6 Millionen Euro. Wie es weiter bekannt gab, hat ihr Gesch?ftsbereich Kristallzucht-Anlagen (CGS-GmbH) mit der Technical University Xian (TUX) in China die Gr?ndung eines Joint Ventures vereinbart. Die CGS GmbH werde mit 51 Prozent an der neuen Firma beteiligt sein.
Der T?tigkeitsschwerpunkt des Gemeinschaftsunternehmens mit dem Namen Xi?an HuaDe CGS GmbH soll den Angaben zufolge in den n?chsten Jahren die Produktion und Vermarktung von Kristallzucht-Anlagen für Solarsilizium sein. Die CGS GmbH werde daf?r ihr f?hrendes Know How für Solar-Kristallzucht-Anlagen einbringen und daf?r Lizenzgeb?hren aus dem Umsatz der Gesellschaft erhalten. Das Unternehmen rechnet in K?rze mit dem Eingang eines ersten Auftrages ?ber 20 Kristallzucht-Anlagen für einen gro?en Solaranlagen-Hersteller in China.

PVA TePla AG: ISIN DE0007461006 / WKN 746100
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x