19.01.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

19.1.2007: EU-Millionenstrafe für Graphitelektrodenhersteller SGL Carbon wohl unausweichlich

Wahrscheinlich wird die SGL Carbon AG das gegen sie verhängte Bußgeld von 18 Millionen Euro zahlen müssen. Das geht aus Agenturmeldungen mit Berufung auf das aktuelle Verfahren beim Europäischen Gerichtshof hervor. Der Generalanwalt habe dem Gericht vorgeschlagen, den Einspruch des Unternehmens gegen ein entsprechendes Urteil in erster Instanz abzuweisen. In den meisten Fällen folge das Gericht einer solchen Empfehlung.

Die EU-Kommission hatte das Unternehmen wegen widerrechtlicher Preisabsprachen zwischen 1993 und 1998 mit einem Bußgeld von 28 Millionen Euro belegt. In erster Instanz senkte der Europäische Gerichtshof die Strafe auf 18 Millionen Euro. Gegen dieses Urteil legte das Unternehmen Widerspruch ein.

Die Aktie gab heute morgen im Xetra-Handel 2,11 Prozent auf 18,99 Euro nach (11:05 Uhr). Sie notiert damit rund 30 Prozent über ihrem Vorjahreskurs.

SGL Carbon AG: ISIN DE0007235301 / WKN 723530
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x