19.12.02

19.12.2002: Ad hoc: Wedeco AG: Allianz und IKB geben Kredit - Zulassung zum Prime Standard

- WEDECO AG erhält 25 Millionen Euro Schuldscheindarlehen
- Deutsche Börse bestätigt Zulassung zum Prime Standard
- Auftragseingang USA
- Konzentration auf Kernkompetenz und Standortzusammenlegung

Düsseldorf, 19. Dezember 2002. Die Düsseldorfer WEDECO AG, Weltmarktführer in der umweltverträglichen Aufbereitung von Wasser mit UV-Licht und Ozon, erhält Schuldscheindarlehen von der IKB Deutsche Kreditbank in Höhe von 15 Millionen Euro und von der Allianz in Höhe von 10 Millionen Euro mit jeweils siebenjähriger Laufzeit. Dies führt zu einer weiteren Verbesserung der Bilanzrelationen. Die Bedingungen der deckungsstockfähigen Schuldscheindarlehen spiegeln die gute Bonität der Gesellschaft wider.

Die Deutsche Börse hat der WEDECO AG per 1. Januar 2003 die Zulassung zum Prime Standard bestätigt.

Nachdem kürzlich ein Auftrag über mehr als 2 Mio. Euro zur Lieferung einer Ozonanlage nach China gewonnen werden konnte, hat WEDECO jetzt den Auftrag erhalten, drei Ozonanlagen zur Trinkwasseraufbereitung in Santa Clara, Silicon Valley, Kalifornien im Wert von über 3,5 Mio. US-Dollar zu liefern. Mit diesen Anlagen werden 1,6 Mio. Menschen mit sauberem Wasser versorgt. Diese Aufträge in kurzer Folge bestätigen den weltweiten Trend zu Multi-Barrier-Systemen in der chemikalienfreien Trinkwasserbehandlung.

Im Hinblick auf die Fokussierung auf die Kernkompetenzen trennt sich WEDECO vom Solar-Segment, der kosmetischen und medizinischen Anwendung von UV-Licht.

In USA legt WEDECO die Produktionsstandorte in Vermont und New Jersey an einem gemeinsamen Standort in Charlotte/North Carolina, zusammen. Neben dauerharten Synergien bietet North Carolina eine bessere Infrastruktur. Die Umzugskosten sind durch die Erträge aus dem Verkauf des Solargeschäfts gedeckt.

Für das Jahr 2002 bestätigt die WEDECO AG ihre Umsatz- und Ergebnisprognose mit 140 Mio. Euro Umsatz, 22,5 Mio. Euro EBITDA und einem Konzern- Jahresüberschuss nach IAS in Höhe von 8,4 Mio. Euro.

Der Vorstand

WKN: 514 180; ISIN: DE0005141808; Index: MDAX
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x