19.12.02

19.12.2002: Ein Geschichten-Erfinder und Märchenerzähler - Vorstandschef der B.A.U.M. AG weist Vorwürfe von Janosch zurück

Gegenüber ECOreporter.de erklärte Ulrich Kypke, B.A.U.M.-Vorstandsvorsitzender, die Behauptungen von Janosch, man habe ihn um die Rechte an seinen Arbeiten gebracht und er sei seither ohne Einkommen, als in der Sache definitiv nicht haltbar. Schon gar nicht könne davon die Rede sein, der Künstler sei verarmt. Janosch sei eben ein Geschichten-Erfinder, ein "Märchenerzähler und Dichter". Dementsprechend seien seine Äußerungen zu werten. Vielmehr sei es gelungen, das zuvor weit verstreute Werk des "Jahrhundertkünstlers" zusammen zu bringen und somit wirkungsvoll zu verbreiten, wovon Janosch direkt profitiere. Allerdings sei bekannt, dass Janosch sehr viel Geld in soziale Projekte investiere. Aber ihm würden weiter Mittel zufließen, beispielsweise von zwei gegenwärtig produzierten Fernsehserien.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x