Nachhaltige Aktien, Meldungen

1.9.2006: Conergy AG eröffnet Hauptniederlassung in Singapur - Märkte im Asien-Pazifik-Raum wichtig für weiteres Wachstum

Die Solarunternehmen Conergy AG hat in Singapur ihre neue Hauptniederlassung für Asien-Pazifik eröffnet. Wie das Hamburger TecDAX-Unternehmen meldet, soll der Auslandsumsatz noch im laufenden Geschäftsjahr verdreifacht werden. Beim künftigen Wachstum werde die Region Asien-Pazifik einen stark wachsenden Anteil beisteuern - mit Singapur als zentralem Geschäftsmittelpunkt. Die bereits bestehenden Geschäftsaktivitäten der Conergy in Korea, Indien, Thailand und Australien würden künftig von der neuen Niederlassung aus gesteuert. 2006 tragen sie den Angaben zufolge mehr als 50 Prozent zum erwarteten Umsatzwachstum bei.

"Dank seiner wirtschaftlich strategischen Lage, seiner positiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, der politischen Stabilität und der erstklassigen Infrastruktur bietet Singapur eine perfekte Drehscheibe für unsere Aktivitäten im asiatisch-pazifischen Raum." so Vorstandsvorsitzender Hans-Martin Rüter. "Bis 2008 erwarten wir in der Region mehr als 300 Mitarbeiter zu beschäftigen."

Wie Conergy weiter berichtet, steigt der Verbrauch an Primärenergie in Singapur und anderen asiatischen Ländern aufgrund des dortigen Wirtschaftsaufschwungs und des jährlichen Bevölkerungswachstums um mehr als 3,5 Prozent. Der begrenzte Vorrat an weltweit verfügbaren fossilen Energieträgern wird zudem immer knapper und infolgedessen auch deutlich teurer. Bereits in der nahen Zukunft würden Erneuerbare Energien eine entscheidende Rolle spielen, um den Weltenergiebedarf in wachsendem Maße zu decken.

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x