19.03.03 Finanzdienstleister

19.3.2003: Österreichische Eisenbahn: Nächster Halt Kapitalmarkt

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) gehen mit einer Unternehmensanleihe an den Kapitalmarkt. Das geplante Volumen soll bei einer Stückelung von je 1000 Euro insgesamt 200 Millionen Euro betragen. Bei einer Laufzeit von sieben Jahren wird die jährliche Verzinsung voraussichtlich vier Prozent betragen. Der endgültige Zinssatz wird am 25. März fixiert. Die Bank Austria Creditanstalt und die BAWAG P.S.K. Gruppe treten gemeinsam als Lead-Manager dieser neuen Anleihe auf.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x