19.03.04 Erneuerbare Energie

19.3.2004: Decken die Erneuerbaren Energien bis 2050 rund 65 Prozent des deutschen Strombedarfs?

65 Prozent des Stromverbrauchs und 50 Prozent des Wärmebedarfs könnten in Deutschland bis 2050 durch Erneuerbare Energien gedeckt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Bundesumweltministeriums (BMU). Damit könne man gegenüber dem Jahr 2000 rund 75 Prozent der Treibhausgasemissionen einsparen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssten schon jetzt gezielt investiert werden. Besonders die von der Bundesregierung anvisierten Ziele zum Ausbau der Erneuerbaren Energien bis 2010 (12,5 Prozent Anteil am Strombedarf) und bis 2020 (20 Prozent Anteil am Strombedarf) müssen laut der Studie erreicht werden.

Eine Kurzfassung der Studie "Ökologisch optimierter Ausbau der erneuerbaren Energien" ist im Internet unter www.bmu.de abrufbar.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x