19.03.08

19.3.2008: Meldung: Plambeck Neue Energien AG: Vorstandsvorsitzender von Geldern legt Amt nieder

Cuxhaven - Kurzfassung:

Dr. Wolfgang von Geldern, seit ihrer Gründung vor 10 Jahren
Vorstandsvorsitzender der PNE AG, legt nach erfolgreicher Sanierung
des Unternehmens sein Amt nieder. Die Gesellschaft ist liquide und
hatte 2007 das beste Ergebnis ihrer Geschichte. Von Geldern bleibt
für die Gesellschaft als Berater tätig.

Ausführliche Fassung:

Dr. phil. Wolfgang von Geldern (63), Mitgründer der vormaligen
Windpark Marschland GmbH, Cuxhaven, (ab 1995) und seit deren
Umwandlung (1998) in die Plambeck Neue Energien AG (PNE) deren
Vorstandsvorsitzender, kann auf eine außergewöhnlich erfolgreiche
Tätigkeit im Markt für Erneuerbare Energien zurückblicken:

Die Gesellschaft gehörte zu den ersten Projektentwickler für
Windparks in Deutschland und hat sich mit der Umwandlung zur AG und
dem erfolgreichen Börsengang (1998) als erstes Unternehmen für
Erneuerbaren Energien in Deutschland inzwischen als einer der
führenden Projektentwickler für Windparks, insbesondere im
Offshore-Bereich etabliert.

Die Gesellschaft konnte für 2007 ein EBIT von EUR 15,9 Mio.
ausweisen und damit das beste Jahresergebnis ihrer Geschichte.

Der Gesellschaft ist es 2007 gelungen, den Offshore-Windpark Gode
Wind I (Nordsee, deutsche Ausschließliche Wirtschaftszone) mit einem
hohen Ertrag in ein Joint-Venture mit der Evelop N.V., Utrecht,
einzubringen.

Dr. von Geldern wird sein Vorstandsmandat mit Ablauf der
ordentlichen Hauptversammlung beenden, die für den 11. Juni 2008
vorgesehen ist. Er wird weiterhin für die Gesellschaft als Berater
tätig bleiben.

Von Geldern war nach Studienabschlüssen als Germanist, Historiker
und Volljurist und nach seiner Promotion zum Dr. phil. zunächst als
Rechtsanwalt und Notar in Bremerhaven tätig. 1976 bis 1994 war er
Mitglied des Deutschen Bundestages (CDU) für den Wahlkreis Cuxhaven.
Von 1983 bis 1991 war er zugleich Parlamentarischer Staatssekretär
beim Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, bevor
er sich entschloss, als Unternehmer und Topmanager in die Cuxhavener
Plambeck-Gruppe einzutreten.

Von Geldern kann damit auf einen erfolgreichen Abschluss seiner
13jährigen Tätigkeit für Neue Energien zurückblicken und wird der
Branche nicht nur als Berater von PNE verbunden bleiben: Er ist
kürzlich auf weitere drei Jahre zum Vorsitzenden des
Wirtschaftsverbandes Windkraftwerke e.V. gewählt worden.

Dr. von Geldern sagte zu seinem Entschluss, den Vorstandsvorsitz
niederzulegen: "Jetzt ist eindeutig der beste Zeitpunkt, um das
operative Geschäft in neue Hände zu legen".

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der PNE, Dieter K. Kuprian: "Die
PNE hat Herrn Dr. von Geldern viel zu verdanken. Seine Entscheidung
verdient Respekt und wird durch den Aufsichtsrat positiv begleitet."

Der schon bisher für Finanzen, Projektentwicklung onshore,
Vertrieb, Einkauf und Beteiligungen verantwortliche Vorstand, Martin
Billhardt, führt die Plambeck Neue Energien AG weiter. Perspektivisch
soll das Führungsgremium wieder aus zwei Mitgliedern bestehen.

Originaltext: Plambeck Neue Energien AG

Pressekontakt:
Weitere Auskünfte erteilt Rainer Heinsohn, Referat
Öffentlichkeitsarbeit bei PNE AG:

Plambeck Neue Energien AG
Öffentlichkeitsarbeit
Rainer Heinsohn
Tel.: +49 (0)4721 718-453
Fax: +49 (0)4721 718-373
E-Mail: heinsohn@plambeck.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x