19.3.2008: Meldung: Villeroy & Boch AG: Akquisition in Thailand

Mettlach, 19. März 2008

Villeroy & Boch übernimmt thailändischen Sanitärproduzenten

Villeroy & Boch übernimmt 80% der Anteile des thailändischen Sanitär-Produzenten Nahm Sanitaryware Co, Ltd. mit Sitz in Bangkok. Das Closing ist von der Zustimmung des thailändischen Board of Investment abhängig.
Diese Akquisition ist ein weiterer konsequenter Schritt im Rahmen der Internationalisierungsstrategie des Unternehmens. Bereits heute werden rund 80% der Umsätze von Villeroy & Boch außerhalb von Deutschland getätigt. Mit dem Erwerb von Nahm Sanitaryware Co, Ltd. soll nun eine Plattform im asiatischen Raum geschaffen werden, um von hier aus die hohen Absatzpotentiale der Region stärker zu nutzen. Die lokale Präsenz ermöglicht eine zeitnahe Reaktion auf Veränderungen der dynamischen asiatischen Märkte.
Villeroy & Boch wird die Marke „nahm“ in Asien weiter nutzen. Darüber hinaus werden im thailändischen Werk ausgewählte Sanitär-Kollektionen und spezielle Projekt-Sortimente mit der Marke „Villeroy & Boch“ für den asiatischen Markt und Australien hergestellt.

Thailand ist vor allem aufgrund seines Renommees als Produktions-Standort für Qualitätsware und auch durch den freien Zugang zu den ostasiatischen Märkten (Asean) ein attraktives Expansionsziel. Nahm Sanitaryware Co, Ltd. ist im mittel- und hochwertigen Segment positioniert und zählt zu den führenden Sanitärherstellern in Thailand. Das Unternehmen beschäftigt rund 800 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2007 einen Umsatz von 10 Mio. Euro, bei einer Jahreskapazität von 500.000 Stück.

Bei Rückfragen:
Almut Hähner-Ural
Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 0 68 64 - 81 13 97
Fax: 0 68 64 - 81 26 92
Mail: haehner-ural.almut@villeroy-boch.com
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x