19.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

19.4.2006: Whole Foods Market will die Marktführerschaft bei Bio-Lebensmitteln ausbauen

Die Whole Foods Market Inc. aus Austin /Texas will in den nächsten Jahren ihr Unternehmen durch Zukäufe kleinerer, profitabler Unternehmen aus dem Bio-Lebensmitelsektor ausbauen. Grund sei, dass Ketten wie Trader Joe"s oder Wal-Mart in diesem Bereich Marktanteile gewännen, sagte der Whole Foods-Chef Walter Robb gegenüber einer Presseagentur.

Robb zur Wachstumsphilosophie des Unternehmens: "Whole Foods expandiert auf drei unterschiedlichen Wegen: Zum einen kaufen wir kleinere Firmen dazu. Zum anderen eröffnen wir neue Geschäfte. Im nächsten Jahr sollen es 25 Neueröffnungen sein. Wir vergrößern aber auch unsere bestehenden Geschäfte."

Bis heute habe Whole Foods keinen wirklichen Konkurrenten, aber die Company dürfe nicht selbstzufrieden werden, sonst könnte ein Konkurrent bis auf Augenhöhe wachsen, sagte BB&T Capital Markets Analyst Andrew P. Wolf.

Whole Foods schloss das Fiskaljahr 2005 im September mit 4,7 Millionen US-Dollar Umsatz und 136 Millionen US-Dollar Gewinn ab. Bis 2010 sind 12 Millionen US-Dollar Umsatz geplant.

Zu Beginn der 1980er Jahre startete Whole Food mit einem Laden, einer Art-Hippie-Projekt. Nun sind es 181 Läden in den USA, Kanada sowie Großbritannien. Das Unternehmen ging 1991 mit zehn Geschäften und 1.100 Angestellten an die Börse. Eine Aktie kostetedamals 4,25 US-Dollar. Gestern (18.4.) hatte die Aktie einen Kurs von 54,50 Euro (Xetra, 14.20 Uhr).

Zuletzt hatte der deutsche Börsendienst "Börse aktuell" seinen Lesern die Whole Foods Market-Aktie zum Kauf empfohlen. Dieser Börsendienst betonte, Whole Foods Market sei die erste ethische oder grüne Aktie, der er in sein Portfolio aufnehme. Der Börsendienst setzt nach eigenen Angaben nur auf Unternehmen, die über Jahre hinaus ein kontinuierliches Wachstum hatten und weiter erwarten lassen.


Whole Foods Market Inc.: ISIN US9668371068 / WKN 886391


Bildhinweis: Whole-Foods-Filiale in New York / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x