Nachhaltige Aktien, Meldungen

19.4.2007: Creaton AG korrigiert vorläufige Ergebniszahlen leicht nach oben

Die Creaton AG aus Wertingen hat ihre Anfang Februar gemeldeten Ergebniszahlen für 2006 leicht nach oben korrigiert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug demnach nicht 18,5 Millionen, sondern 18,9 Millionen Euro, die Steigerungsrate belief sich damit nicht auf 30, sondern auf 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei Umsatz und Jahresüberschuss gab es keine Korrekturen. Beim Umsatz verzeichnete das Unternehmen ein Plus von 21 Prozent auf 134,9 Millionen Euro, beim Jahresüberschuss von 52 Prozent auf 11,1 Millionen Euro.

Die Tondachziegelherstellerin will bis Frühjahr 2008 eine zweite Produktionsstätte am Standort Lenti in Ungarn mit Kapazitäten für rund 23 Millionen Pfannenziegel und Zubehörteile errichten. Der Investitionsbedarf ist mit 33 Millionen Euro angesetzt.

Zur Finanzierung der Expansionsvorhaben und zur Sicherung der finanziellen Basis soll der Großteil des 2006 erzielten Bilanzgewinns von 6,2 Millionen Euro in die Gewinnrücklagen eingestellt werden. Als Dividendenausschüttung sind 0,23 Euro je Vorzugsaktie und 0,11 Euro je Stammaktie vorgesehen.

Durch die Übernahme der Wettbewerber Pfleiderer und Meindl im vergangenen Jahr werde sich der Umsatz im laufenden Jahr deutlich erhöhen. Beim Ergebnis ist das Unternehmen vorsichtiger in der Prognose: Aufgrund der weiter drastisch steigenden Energiekosten und des unverändert vorhandenen Wettbewerbsdrucks dürfte es nach eigener Einschätzung schwierig werden, das sehr gute Vorjahresniveau wieder zu erreichen.
.
Das Papier gewann heute morgen in Frankfurt 0,36 Prozent auf 27,50 Euro hinzu (9:02 Uhr) und bewegt sich so rund 18 Prozent über seinem Vorjahreskurs.

Creaton AG: ISIN DE0005483036 / WKN 548303

Bildhinweis: Pfannenziegel von Creaton. / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x