19.05.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

19.5.2004: Nemax 50: Nordex geht, SolarWorld AG kommt - Sprungbrett für den TecDax?

Die Deutsche Börse hat gestern entschieden, die Gesellschaften Augusta und Nordex im Nemax 50 durch Sartorius und SolarWorld zu ersetzen. SolarWorld AG begrüßte die Entscheidung heute in einer Pessemitteilung. Die Aktie des Solartechnologie-Konzerns soll den Angaben zufolge ab dem 21. Juni im Auswahlindex geführt werden. Er enthält die 50 größten an der deutschen Börse notierten Technologiewerte. Alle im Tec Dax 30 geführten Unternehmen zählen automatisch auch zum NEMAX. "Der Nemax 50 ist das Sprungbrett für den TecDax", kommentierte Philipp Koecke von SolarWorld die Aufnahme in den Index. Das Unternehmen ist im Prime Standard-Segment notiert und gehört zum internationalen Natur-Aktienindex NAI.


Die Bonner SolarWorld produziert mit 534 Mitarbeiterm (Stand erstes Quartals 2004) Solarzellen und Photovoltaikmodule.
Im 1. Quartal 2004 hat der Konzern ein Rekordumsatz von 35,4 Mio. Euro und ein Nettoergebnis von 1,5 Mio. Euro erwirtschaftet. Im vergangenen Jahr meldete SolarWorld - "wachstumsbedingt", so damals der Kommentar des Unternehmens - ein Nettoergebnis von minus 5,4 Millionen. Vorstandssprecher Frank Asbeck kündigte für dieses Jahr aber einen Konzerngewinn im "einstelligen Millionenbereich" an.

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x