19.05.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

19.5.2005: Trotz schwachem Start: Centrotec Sustainable AG bekr?ftigt optimistische Prognose für 2005

Den langen Winter, verschobene Gro?projekte und die Reduzierung der Lagerhaltung bei Gro?kunden f?hrt die Centrotec Sustainable AG als Ursachen des schwachen Wachstums im ersten Quartal 2005 an. Wie der Hersteller von Energiesparsystemen und Spezialkunststoffen meldet, belief sich das Umsatzwachstum in den ersten drei Monaten auf ein Prozent. Die Erl?se stiegen den Angaben zufolge von 32,4 Millionen Euro auf 32,7 Millionen Euro. Wie es weiter hei?t, lag das Nettoergebnis mit 2,2 Millionen Euro 4 Prozent ?ber Vorjahresniveau. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 3,7 Millionen Euro um 5 Prozent unter dem Vorjahreswert von 3,9 Millionen Euro. Grund sei die etwas geringere Auslastung, so Centrotec. Die EBIT-Marge belief sich auf 11,4 Prozent. Der Gewinn pro Aktie (EPS) lag mit 0,27 Euro zum 31.3.2005 auf Vorjahresniveau. Die Eigenkapitalquote verbesserte sich auf 41,1 Prozent gegen?ber dem Jahresbeginn (39,4 Prozent).

Das im S-Dax der Deutschen B?rse AG gef?hrte Unternehmen bekr?ftigte trotz des schwachen Starts die Prognosen für das Gesamzjahr 2005: Das EPS soll von 1,34 Euro auf 1,55 bis 1,60 Euro steigen, für den Umsatz liegt die Zielmarke bei 145 bis 150 Millionen Euro (Vorjahr: 135 Millionen Euro). Ein Risiko bleibt jedoch die abgeschw?chte Konjunktur.

Die Aktie des Unternehmens aus Brilon verlor am Morgen um zuletzt 4,5 Prozent auf 20,45 Euro (B?rsenplatz Frankfurt; 9:15 Uhr).

Centrotec Sustainable AG: WKN 540750 / ISIN DE0005407506

Bild: Bauteil aus der Produktion der Centrotec Sustainable AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x