19.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

19.5.2006: Renewable Energy Holdings plc stellt Prototyp eines Wellenkraftwerks am Meeresboden vor

Die britische Renewable Energy Holdings plc hat den Prototyp eines Wellenkraftwerks am Meeresboden erfolgreich getestet. Wie das Unternehmen meldet, ist die Anlage namens "Ceto" in der Lage, Strom und gleichzeitig Trinkwasser zu produzieren.

Ceto sei der erste Wellenkraftumwandler, der am Meeresboden sitzt, hieß es weiter. Dort sei er unsichtbar, sicher vor Seestürmen und Meereskräften und in sich geschlossen. Andere Wellenkraftwerke bräuchten Unterwasser-Stromnetze und kostenintensive Meeresanlagen. Ceto hingegen leite Hochdruck-Seewasser an Land, wo es Turbinen und Umkehrosmosefilter antreibe und Strom und frisches Trinkwasser liefere.

Der Ceto-Prototyp liegt laut der Meldung 300 Meter offshore von der REH-Forschungsanlage in Rous Head, Fremantle in West-Australien. Bis 2007 sollen die Einheiten zum kommerziellen Einsatz bereit sein.

"Das ist ein Forschungsdurchbruch", sagte Mike Proffitt, Vorstandsvorsitzender von REH. "Wir haben die Anlage nun erfolgreich getestet. Sie könnte an vielen Stellen weltweit stehen, auch in West-Australien, und reichlich grüne Energie und frisches Trinkwasser liefern. Die nächste Phase ist die Entwicklung einer mittelgroßen Testanlage, bevor wir in eine kommerziell bemessene Anlage übergehen."

Renewable Energy Holdings: ISIN GB00B063PD00 / WKN B063PD0
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x