19.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

19.6.2006: Interseroh AG eröffnet sechstes "Holzkontor"

Die Kölner Interseroh AG hat im saarländischen Wadgassen ihr sechstes "Holzkontor" eröffnet. Wie das Unternehmen berichtet, ist die Interseroh Holzkontor Saarland GmbH ein Joint Venture der Interseroh Holzhandel GmbH (51 Prozent) der Sascha Morschett Holding GmbH (49 Prozent). Der Partner Sascha Morschett betreibe bereits ein mittelständisches Entsorgungsunternehmen.

Das Gemeinschaftsunternehmen werde die Althölzer schwerpunktmäßig im Saarland erfassen, solle aber mittelfristig auch die Aktivitäten in den angrenzenden Regionen weiter ausbauen, teilt Interseroh weiter mit. Bis 2008 sollten im Holzkontor Saarland mehr als 40.000 Tonnen Altholz im Jahr verarbeitet werden.

Interseroh betreibt nach eigenen Angaben bisher Holzkontore in Berlin, Bückeburg, Lünen, Wuppertal und Worms. Das Altholz werde nach der Aufbereitung im Holzkontor vor allem in der Holzwerkstoffindustrie zur Herstellung von Spanplatten sowie in Biomassekraftwerken zur Energiegewinnung eingesetzt. Die Nachfrage nach Altholz sei auch durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), das die Verstromung von Biomasse finanziell unterstützt, deutlich gestiegen.

Interseroh AG: ISIN: DE0006209901 / WKN 620990

Bild: Altholzverwertung bei Interseroh / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x