19.08.04 Anleihen / AIF

19.8.2004: KWA Contracting AG startet Neunte Projekt KG - Investitionsvolumen drei Millionen Euro

Die Kraftwärmeanlagen Contracting AG (KWA) aus Bietigheim-Bissingen hat mit dem Vertrieb für die "KWA Neunte Projekt KG" begonnen. Im Rahmen dieser Gesellschaft werden laut einer Meldung des Unternehmens zwei große Holzheizanlagen im Staatlichen Kurbad Bad Brückenau und im Berufsschulzentrum Tübingen realisiert. Außerdem wolle die KWA vier Blockheizkraftwerke in kommunalen Schulzentren in Neresheim, Plüderhausen und Besigheim bauen. Eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Christengemeinde Freiburg runde das Vorhaben ab.
Die Gesamtinvestition beträgt den Angaben zufolge drei Millionen Euro. Finanziert werden sollten die Anlagen über eine Million Euro Eigenkapital, etwa 320.000 Euro Förderung des Freistaats Bayern und Fremddarlehen.

KWA rechne mit Gesamtausschüttungen über die zwanzigjährige Laufzeit von 244 Prozent bezogen auf das Eigenkapital, heißt es weiter, die Vorsteuerrendite solle acht Prozent erreichen (Methode interner Zinsfuß).
In der ersten Zeit sollten den Anlegern Anlaufverluste zugute kommen, so KWA, diese würden voraussichtlich zu einer negativen steuerlichen Zuweisung von 90 Prozent in den ersten beiden Jahren führen.

Die KWA hat laut der Meldung seit 1993 an 35 Standorten Holzheizungen, Blockheizkraftwerke, Solaranlagen, Energiesparprojekte und eine Wasserkraftanlage realisiert. Dazu seien mittlerweile zehn Beteiligungsgesellschaften gegründet worden. Das gesamte Investitionsvolumen aller Projekte betrage etwa 24 Millionen Euro. Energiekunden finde die KWA vorwiegend bei öffentlichen Liegenschaften und Wohnsiedlungen.

Bild: Blockheizkraftwerk der KWA / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x