19.09.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

19.9.2005: Conergy AG ?bernimmt australischen Solargro?h?ndler Quirk"s Victory Light - "schnell wachsender Markt mit hohem Exportpotenzial nach S?dostasien"

Der b?rsennotierte Hamburger Solarkonzern Conergy AG ?bernimmt den australischen Solargro?h?ndler Quirk"s Victory Light Co. Pty. Ltd.. Wie Conergy mitteilt, entsteht durch die Akquisition des Unternehmens mit Sitz in Sydney der Kontakt zu 120 australischen Solarinstallateuren. Quirk"s Victoria sei einer der gr??ten Solarh?ndler mit einem Umsatz von ?ber zwei Millionen Australischen Dollar (AUS). "Australien ist ein attraktiver und schnell wachsender Markt mit hohem Exportpotenzial nach S?dostasien. Quirk"s ist bereits heute Kernlieferant der wichtigsten Multiplikatoren", sagt Hans-Martin R?ter, Gr?nder und Vorstandsvorsitzender der Conergy AG.

Mit einem j?hrlichen Anstieg von rund 20 Prozent bei Photovoltaik-Anlagen und ?ber 30 Prozent bei thermischen Systemen gelte Australien als Wachstumsmarkt für die Solarenergie, so Conergy weiter. Bis 2010 wolle die australische Regierung ?ber das MRET (Mandatory Renewable Energy Target) eine Leistung von insgesamt 9.500 Gigawattstunden mit erneuerbaren Energien abdecken, was einer Steigerung von 60 Prozent entspreche.

Die Hamburger Solarenergieexperten sind laut dem Bericht seit Januar 2005 mit einer Tochtergesellschaft in Austrtalien vertreten. Ferner hat die Tochter SunTechnics eine Niederlassung er?ffnet, die Tochter voltwerk ?bernahm die Taurus Energy Pty Ltd.

Die Conergy-Aktie notierte am Morgen zuletzt mit 2,73 Prozent Plus bei 82,80 Euro. Ihr Jahreshoch erreichte die Aktie mit 90,80 Euro im Juli. Der Ausgabepreis im M?rz 2005 betrug 54,00 Euro.

Conergy AG: ISIN DE 0006040025

Bild: Solarpark Hemau der Conergy-Tochter voltwerk AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x