Anleihen / AIF

19.9.2006: Des einen Freud, des anderen Leid - Gegenläufige Entwicklung von Energiefonds und den Kursen vieler Wind- und Solaraktien

Das platzierte Eigenkapital von Geschlossenen Energiefonds belief sich im 1. Halbjahr 2006 in Deutschland auf 106 Millionen Euro. Das meldet die Berliner Ratingagentur Scope. In deren aktuellem Report wird festgehalten, dass der Aufschwung für Aktien aus dem Bereich der Erneuerbaren Energie sich bei den Energiefonds nicht wiederholte. Frank Heimsaat, bei Scope Head of Analysis, führt dies insbesondere darauf zurück, dass Anleger bei Energiefonds zusätzliche Risiken tragen müssen. Zu dem Risiko des Anlagevehikels kämen etwa bei Wind- und Solarfonds Betriebs- und Standortrisiken hinzu. Die Entwicklung von Energiefonds und den Aktien von Wind- oder Solaraktien entwickelten sich häufig sogar gegenläufig. Denn whrend wie gegenwärtig ein Preisanstieg bei den Herstellern von Energiemodulen in den meisten Fällen deren Kurs beflügle, verteuere dies die Errichtung von Wind- und Solarkraftwerken und belaste somit das Geschäft mit Energiefonds.

Bildhinweis: Solarpark bei Dimbach / Quelle: ECOreporter.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x