Nachhaltige Aktien, Meldungen

2008 war für ein init innovation in traffic systems AG ein Rekordjahr

Die Spezialistin für Verkehrstelematik init innovation in traffic systems AG aus Karlsruhe hat nach vorläufigen Zahlen ihre Prognose für 2008 erfüllt. Wie das Unternehmen bekannt gab, wuchsen die Erlöse um fast 20 Prozent und erreichten mit rund 56 Mio. Euro (2007: 46,8 Mio. Euro) den angestrebten neuen Rekordwert. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nahm um 19 Prozent auf 8,6 Mio. Euro (2007: 7,2 Mio. Euro) zu, den bislang besten Wert der Firmengeschichte. Der Jahresüberschuss erhöhte sich auf 5,9 Mio. Euro (2007: 5,3 Mio. Euro). Das entspricht einem Ergebnis pro Aktie von 0,60 Euro (2007: 0,54 Euro).

Trotz der sich verschärfenden allgemeinen Wirtschaftskrise verbuchte init im 4. Quartal 2008 mit rund 22 Mio. Euro (Vorjahr: 12,3 Mio. Euro) den bislang höchsten Quartalsumsatz. Dies führt die Gesellschaft insbesondere auf den Fortschritt bei Großprojekten sowie Fahrzeugausrüstungen in Dubai und Europa wie auch auf zahlreiche Folgeaufträge von Kunden in Deutschland zurück. Mit einem EBIT von 6,3 Mio. Euro war das 4. Quartal 2008 das bislang erfolgreichste für die init.


Der Auftragszugang des Unternehmens lag 2008 mit 70,8 Mio. Euro erheblich über dem gelegten Umsatz. Der Auftragsbestand belief sich zum Jahresende 2008 auf 112,8 Mio. Euro (2007: 102,8 Mio. Euro) und reicht laut init bis weit ins Jahr 2010 hinein. Für 2009 strebt der Vorstand einen Umsatz von 60 Mio. Euro bei einem „aufgrund der weltweiten Finanzkrise vorsichtshalber“ konstant angenommenen EBIT von 8,6 Mio. Euro an.

Den Geschäftsbericht für 2008 und einen detaillierten Ausblick auf 2009 will init am 27. März 2009 vorstellen.

init innovation in traffic systems AG: ISIN DE0005759807 / WKN 575980
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x