20.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.10.2005: ECOreporter.de-Empfehlung Solar Millennium: deutliches Plus seit Empfehlung - Verkauf weiterer Projektanteile

Mit der Platzierung ihrer Anleihe wachsen auch die Aussichten der Erlanger Solar Millennium AG - der Erfolg der Anleihe d?rfte sich positiv auf den Aktienkurs auswirken. ECOreporter.de hatte deshalb am 23. September spekulativ engagierten und risikobewussten Investoren empfohlen, bei Kursen unter 11 Euro kleinere Positionen aufzubauen. Bei weiteren positiven Nachrichten der Gesellschaft seien Kursgewinne zu erwarten. Mittlerweile sind von der Anleihe 13 Millionen der insgesamt 20 Millionen platziert. Weitere positive Nachricht: Die Solar Millennium AG hat plangem?? weitere Anteile an den Projektgesellschaften Andasol 1 und Andasol 2 ver?u?ert. Die spanische Cobra/ACS-Gruppe erwarb laut einer SolarMillennium-Meldung an beiden Kraftwerksprojekten weitere Anteile in H?he von jeweils f?nf Prozent. Damit reduziert sich der Anteilsbesitz des Erlanger Unternehmens auf jeweils 25 Prozent. Zum B?rsenschluss gestern (Stand: 19.00 Uhr) notierte die Aktie bei 12,70 Euro, etwa ein F?nftel h?her als zur Zeit der ECOreporter.de-Empfehlung. Gr?nde für noch h?here Kurse d?rften erst gegeben sein, wenn die Banken gr?nes Licht für die Andasol-Finanzierung geben oder Solar Millennium neue Projekte realisiert.

Bei den verkauften Anteilen handele es sich um Anteile an zwei Solarkraftwerksprojekte mit je 50 MW und einem Finanzierungsvolumen von jeweils 300 Millionen Euro im s?dspanischen Andalusien, so SolarMillennium. Zum Einsatz komme die Parabolrinnen-Technologie. Bereits vor einigen Monaten hatte die Solar Millennium AG, die beide Projekte entwickelte und langfristig eine Kraftwerksbeteiligung in H?he von je 10 Prozent halten m?chte, Anteile in H?he von je 70 Prozent an den spanischen Anlagenbauer ver?u?ert (wir berichteten unter anderem im ECOreporter.de-Beitrag vom 15. Mai). Die Flagsol GmbH, eine hundertprozentige Technologietochter der Solar Millennium AG, zeichnet für die Auslegung und Steuerung des Solarfeldes verantwortlich.

Weniger gute Nachricht: Das Projekt Andasol 1 befindet sich laut Solar Millennium weiterhin in der Pr?fphase des technischen Beraters der Banken. Der Abschlussbericht des Beraters, wesentlicher Meilenstein für den Abschluss der Finanzierung, werde erst in den n?chsten Wochen erwartet. Im Anschluss daran w?rden die Banken ?ber die Finanzierungszusage und Mittelbewilligung entscheiden. Ein Baubeginn im Gesch?ftsjahr 2004/2005, wie vom Vorstand urspr?nglich angestrebt, k?nne deshalb nicht mehr erfolgen, so Solar Millennium.

Solar Millennium AG: ISIN DE0007218406 / WKN 721840

Bildhinweis: Solar Millennium errichtet Solarkraftwerke / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x