20.11.02 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.11.2002: Anhaltendes Wachstum bei Interseroh - Gedämpfte Erwartungen für viertes Quartal

Die Interseroh AG (WKN 620990), Köln, zeigt sich zufrieden mit den Zahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2002. Trotz der schwierigen Gesamtkonjunktur habe man sich gut behauptet, erklärte der Dienstleistungs- und Rohstoffkonzern heute. Der Meldung zufolge wuchs der konsolidierte Umsatz in den Monaten Juli bis September auf 168,6 Mio. Euro nach 97,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Steuern habe sich mit 9,9 Mio. Euro mehr als verdoppelt (Vorjahr:
4,9 Mio. Euro). Das Umsatzwachstum sei allerdings vor dem Hintergrund der erstmaligen Konsolidierung der Stahlrecycling-Gruppe Interseroh Hansa zum 31. Dezember 2001 zu sehen, so das Kölner Unternehmen.

Zur Entwicklung des Geschäfts in den unterschiedlichen Segmenten hieß es: Das Recycling von Transportverpackungen habe unter den nach wie vor erheblichen Umsatzrückgängen in Branchen, für die Interseroh tätig sei, gelitten. Es sei allerdings gelungen, die daraus resultierenden Umsatzrückgänge durch neu eingeführte Dienstleistungen teilweise zu kompensieren. Im Bereich Altpapier habe das Unternehmen sehr gute Vermarktungserfolge mit entsprechenden Erlösen erzielt. Der Ausbau des Altholzrecycling sei durch die Gründung weiterer Joint Ventures mit Entsorgungsunternehmen sowie den Erwerb der Altholzrecycling Worms vorangetrieben worden. Der Bereich Stahl- und Metallrecycling habe einen positiven operativen Ergebnisbeitrag geliefert.

Sowohl mit Blick auf das letzte Quartal, als auch hinsichtlich der letzten neun Monate liege man bei Umsatz und Ergebnis über den Vorjahreswerten, so Interseroh. Der Konzern habe in den ersten neun Monaten Umsätze im Gegenwert von 489,6 Mio. Euro erzielt (Vergleichszeitraum 2001: 285,9 Mio. Euro), das Ergebnis vor Steuern sei auf 18,5 Mio. Euro gestiegen nach 17 Mio. Euro im Vorjahr. Abschließend hieß es, der Vorstand erwarte ein deutlich schwächeres viertes Quartal, vor allem wegen der seit September wieder gefallenen Altpapierpreise.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x