20.11.03

20.11.2003: Ad hoc: REpower Systems AG : 9 Monats Ergebnisse 2003

9 Monats Ergebnisse 2003
- Gesamtleistung von EUR 138,8 Mio. und ein EBIT von EUR -3,7 Mio. in den ersten neun Monaten 2003
- Deutlicher Ausbau des Auftragsbestands
- Verlauf von Q4 bislang im Plan

Die REpower Systems AG (TecDAX, WKN 617703), weist in den ersten neun Monaten 2003 eine Gesamtleistung von EUR 138,8 Mio. gegenüber EUR 139,5 Mio. im Vorjahr aus. Im Berichtszeitraum wurden 78 Windenergieanlagen mit einer Nennleistung vom 119,5 MW installiert und der Marktanteil von REpower in Deutschland von 6,2 Prozent (per 30. September 2002) auf 7,9 Prozent (per 30. September 2003) gesteigert.
Das EBIT betrug in Q3 2003 EUR -1,0 Mio. (Vorjahr: EBIT von EUR 8,8 Mio.), was ein EBIT von EUR -3,7 Mio. in den ersten neun Monaten im Vergleich zu EUR 8,2 Mio. im Vorjahreszeitraum bedeutet. Das negative EBIT beruht auf der noch niedrigen Gesamtleistung, die weniger als die Hälfte der geplanten Jahresgesamtleistung ausmacht.

Die Abweichung zum Vorjahresergebnis liegt zur einen Hälfte in einer verschobenen Gewinnrealisierung infolge von Projektverzögerungen bei der Denker & Wulf AG (DWAG) (8 realisierte Anlagen per 30. September 2003 gegenüber 21 im Vorjahr) und in niedrigeren Lizenzeinnahmen (EUR 1,6 Millionen) begründet. Zur anderen Hälfte ist sie auf Kostensteigerungen zurückzuführen, die im Zusammenhang mit der für das Gesamtjahr geplanten Umsatzsteigerung stehen. Der Fehlbetrag in den ersten neun Monaten 2003 beträgt EUR -3,0 Mio. nach einem Überschuss von EUR 4,4 Mio. im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis pro Aktie liegt bei EUR -0,55 nach EUR 0,91 in 2002.

Der Auftragsbestand weist zum 30. September 2003 Kaufverträge über 198 Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von 346,1 MW aus (Volumen von EUR 293,0 Mio.), was gegenüber dem Stand zum 30. September 2002 (175 Anlagen mit 281,0 MW im Volumen von EUR 240,0 Mio.) einen deutlichen Ausbau bedeutet. Im Vorjahr wurden im vierten Quartal 71 Anlagen installiert und ein EBIT von EUR 17,9 Mio. erzielt. Für Q4 2003 ist die Aufstellung von mehr als 100 Anlagen geplant, wovon bis heute rund die Hälfte bereits installiert ist. Daher wird davon ausgegangen, die Wachstumsziele für das Gesamtjahr 2003 mit einer Gesamtleistung von EUR 290 Mio. und einem EBIT von EUR 25 Mio. zu erreichen. Neben stabilen klimatischen Bedingungen gilt der Verkaufsabschluss für die von der DWAG in Q4 zu realisierenden Projekte noch als Unsicherheitsfaktor.

Den vollständigen Neun-Monats-Bericht und weitere Informationen erhalten Sie
unter http://www.repower.de oder bei:
REpower Systems AG
Isabelle von Grone Bettina Linden
Investor Relations Unternehmenskommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
Phone:+49 40 53 93 07 23 Phone:+49 40 53 93 07 14
Fax: +49 40 53 93 07 37 Fax: +49 40 53 93 07 37
E-mail: i.grone@repower.de E-mail: b.linden@repower.de

WKN: 617703; ISIN: DE0006177033; Index: TecDAX, NEMAX 50
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-
Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x