20.11.06 Fonds / ETF

20.11.2006: Erster Fonds nach Richtlinien des internationalen Nachhaltigkeits-Netzwerks UN Global Compact aufgelegt

Die Schweizer Stiftung Guilé hat in Zusammenarbeit mit der Züricher Vermögensverwaltung De Pury Pictet Turrettini & Co und dem UN Global Compact einen neuen Nachhaltigkeitsfonds aufgelegt. Er orientiert sich Stiftungsangaben zufolge an den Richtlinien des internationalen Netzwerks von Unternehmen, Uno- und Nichtregierungsorganisationen UN Global Compact (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 2. Juni). Ziel des Netzwerks ist die soziale und ökologische Gestaltung der Globalisierung.

Der Fonds ist in Luxemburg registriert und verwaltet ein Portfolio aus 30 bis 50 europäischen Unternehmen, die dem UN Global Compact angehören. Das Startvermögen des Fonds beträgt Stiftungsangaben zufolge 50 Millionen Schweizer Franken. Die Vermarktung beschränkt sich auf professionelle Investoren.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x