20.01.03

20.1.2003: Großauftrag für SGL Carbon AG

Der Graphithersteller SGL Carbon AG (WKN 723530) meldet den Eingang eines Großauftrags im Umfang von 27 Mio. Euro aus Australien. Das Unternehmen wird den Angaben zufolge Korrosionsschutz-Apparate an die Australian Magnesium Operations (AMO) liefern, einen der größten Magnesiumproduzenten der Welt.

Es handele sich dabei um eine komplette Salzsäure-Syntheseanlage sowie 42 Graphit-Hochleistungspumpen für eine Metall-Magnesium- Großproduktionsanlage im australischen Stanwell, hieß es. AMO verarbeite dort jährlich 90.000 Tonnen Magnesium. Die SGL Carbon-Tochtergesellschaft SGL Acotec GmbH, Siershahn, solle den bisher größten Auftrag in der Unternehmensgeschichte des SGL Carbon-Geschäftsbereichs Corrosion Protection bis Mitte 2004 abwickeln.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x